Flirt- und Datingtipps für Frauen Immer wieder bekomme ich die gleiche Frage von meinen Leserinnen: Irgendwo – in der Schule, an der Uni, bei der Arbeit, in der Stadt – gibt es einen Typen, der offensichtlich Interesse zeigt: Er schaut rüber, sieht sie ein bisschen zu lang an, lächelt manchmal sogar ein bisschen verschämt … aber er tut nichts! Er spricht sie nicht an, kommt nicht rüber und sagt hallo – nichts passiert.

Leider ist das ganz typisches Männerverhalten. Nur die wenigsten Männer trauen sich, eine Frau anzusprechen, selbst wenn sie von der jeweiligen Frau viele (scheinbar) klare Flirtsignale erhalten. Folgende Dinge spielen hier eine Rolle:

  1. Er traut sich einfach nicht. Dies liegt daran, dass Männern noch aus den Zeiten in denen wir Jäger und Sammler waren, eine Ur-Angst mitgegeben wurde – denn mit einem Ansprechen von Frauen waren zu diesen Zeiten viele Gefahren verbunden: Vom Ärger mit den Leuten seiner kleinen Gruppe in der er lebte bis hin zur Verbannung oder gar Tod. Heute spielt das natürlich keine Rolle mehr, aber trotzdem hat er noch genau diese Angst.
  2. Er hat Angst vor den modernen emanzipierten Frauen, mit denen er vielleicht schon schlechte Erfahrungen gemacht hat.
  3. Er ist sich genauso wenig sicher, ob sie Interesse an ihm hat und wartet lieber mal ab – das liegt daran, dass er ihre Signale nicht klar genug lesen kann.
  4. Oder er hat einfach keine Ahnung, was er tun oder sagen soll – keiner hat ihm beigebracht, was er machen soll, wenn eine Frau Interesse zeigt. Kein Vater, nicht der beste Freund – der vielleicht genauso wenig über Frauen Bescheid weiß, niemand. Meine Seite hier und meine Bücher kennt er vielleicht auch nicht.

Was kann man als Frau also tun? Natürlich kann man weiter abwarten, ob er irgendwann einmal seinen Mut zusammen nimmt und sie anspricht. Das wird aber oft nicht passieren – eine Frau hat mir von einem Mann berichtet, an dem sie seit drei Jahren (!) schon Interesse hat und er auch seit drei Jahren (!) genau Bescheid weiß, sich aber nicht dazu bringen kann, sie anzusprechen. Der einzige Ausweg ist hier – wie schon oft erwähnt – ihn anzusprechen. Frauen haben ähnliche Ängste vor Zurückweisung und Blamage wie Männer. Wir leben jedoch in einer modernen Welt, in der Männer von Frauen mehr Initiative erwarten (dürfen) – Frauen sind scheinbar aktiver und selbstbewusster geworden und die Männer gleichzeitig passiver und ängstlicher. Frauen sollten also diese neue Rolle akzeptieren und selbst aktiv auf Männer zugehen und sie ansprechen.

Man ist zwar aufgeregt und schüchtern, doch wird es Zeit, derartige Situation zu bewältigen. Spricht man ihn an und er hat kein Interesse, so muss man zumindest nicht mehr lang darüber nachdenken und ist frei für einen besseren. Hat er jedoch Interesse und war zu schüchtern oder hat die Flirtsignale einfach nicht bemerkt – umso besser. Er wird sich freuen und sich gerne mit ihr unterhalten. Auf jeden Fall sollte man so eine Situation nicht wochenlang im Unklaren lassen. Es wird also Zeit für Action!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (29 votes, average: 4,45 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.