Es nervt, dass es nervt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)

Loading... Ich muss mal wieder ein bisschen über Frauen lästern. Männer sind hier auch betroffen, aber auffällig weniger stark als Frauen. Wir haben über die letzten Jahre nämlich eine sehr deutsche Eigenschaft stark weiterentwickelt: Das Genervtsein! Vieles nervt uns: Andere Menschen, das Wetter, verspätete Züge – diese Liste ist unendlich lang und da man in Deutschland gerne seine Meinung laut und ausgiebig verkündet, hört man auch gerne das entsprechende „Es nervt!“ Frauen sind besonders oft und besonders stark genervt – mehr als Männer. Das dürfen Sie gerne in Ihrem Alltag verifizieren.

Leider nervt das sehr – das Nerven!

Wieso? Und vor allem: Was hat das mit Dating zu tun?

Niemand hat Lust, die schlechte Laune und das Genervtsein anderer Menschen zu ertragen. Außer man ist gemeinsam genervt, dann kann das sehr hilfreich sein. In allen anderen Fällen ist das im besten Fall störend (also wiederum nervig) oder im schlimmsten Fall sogar beleidigend!

Ganz allgemein gilt: Menschen verbringen ihre Zeit gern mit positiven Menschen, die keine schlechte Laune verbreiten, sondern fröhlich sind und Spaß am Leben haben. Das gilt für das tägliche Leben, und ganz besonders fürs Dating und eine Beziehung, wo es einfach unglaublich unattraktiv ist, wenn man sich anhören muss, was die andere Person als nervend empfindet. Bei einem Date sollte man dringend vermeiden, negativ rüber zu kommen. Je leichter und öfter man jedoch genervt ist, umso unattraktiver wirkt man.

Wer genervt ist und dies laut verkündet, zeigt der Welt, wie wenig erwachsen er/sie ist: Erwachsene sollten eigentlich gelernt haben, höflich genug zu sein, um andere nicht mit den eigenen negativen Gefühlen zu belasten – oder zumindest schlau genug, dies nicht so klar zu zeigen. Das Gegenüber wird nämlich ganz automatisch in die Zukunft blicken, und sich überlegen, ob er/sie so eine negative Person noch lange ertragen kann – und mal ganz ehrlich: Wer möchte denn von einer anderen Person nur ertragen (siehe auch meinen Artikel zum Thema „Warum sich Männer nicht mehr melden!“) werden, weil diese ein bisschen Sex oder ein kostenloses Abendessen bekommen will?

Was die genervte Person nicht weiß, ist dass sie hier zeigt, dass sie keine Verantwortung für das eigene Leben übernimmt. Wer genervt ist, gibt die Verantwortung für die Situation (und die eigenen Gefühle) ab und scheibt dies frech und laut anderen Menschen, dem Wetter oder äußeren Umständen in die Schuhe. Nicht man selbst trägt die Schuld an der negativen Situation – andere sind hier verantwortlich. Also kann man nichts weiter tun als passiv zu bleiben und sich zu beschweren. Kinder dürfen das tun – erwachsene, beziehungsfähige Personen jedoch nicht.

Genervt von diesem Artikel? Werden Sie endlich erwachsen! ;-)

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.