Schwein oder nicht Schwein? Das ist hier die Frage!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Bewertungen, Durchschnitt: 4,72 von 5)

Loading... So langsam komme ich hinter die Sache mit dem seltsamen Männerverhalten, über das ich hier und hier uuuuund hier schon geschrieben habe: Typen, die beim ersten Date nicht auftauchen, idiotische Ausreden („kranke Mutter“!!) bringen, sich nach dem ersten Date (mit oder ohne Sex) nicht mehr melden, zum Teil monatelang begeistert schreiben, jedoch nie ein Treffen vorschlagen, usw. Inzwischen habe ich mit einigen dieser Männer gesprochen und einen vorsichtigen Erklärungsansatz gefunden: Sie sind entweder verunsichert oder wollen kein „Schwein“ sein … höchstens ein bisschen.

Die verunsicherten Männer kämpfen mit allen möglichen Bedenken: Bin ich gut genug für sie? Sehe ich nicht total scheiße aus? Vielleicht wird das Date ja eine Katastrophe? Was, wenn ich im Bett nichts tauge? Mag ich sie überhaupt wirklich? Mag sie mich? Etc. Alles also Dinge, die Frauen auch durch den Kopf gehen, wenn es um ein erstes Date geht. Die einfachste Lösung, die von beiden Geschlechtern auch gerne und häufig in Anspruch genommen wird: Blöde Ausrede finden, nicht hingehen – oder sich einfach nicht mehr melden. Fertig.

Eine andere Sache kommt bei Männern fast genauso häufig ins Spiel: Das schlechte Gewissen, wenn man ziemlich viel gelogen hat, beispielsweise über Beruf, Geld, Haus etc. und ganz besonders über den Beziehungsstatus. Viele Männer, die ihre Partnerin betrügen, bekommen kurz vor dem Treffen mit der neuen Frau plötzlich Gewissensbisse. Da man jedoch schon eine Partnerin hat, also einigermaßen versorgt ist, ist es ein leichtes, ein Date abzusagen. Denn vielleicht betrügt man seine Partnerin dann ja wirklich!

Viele Männer sind nämlich heimlich ganz nette Typen, die dann plötzlich doch von ihrem Gewissen daran gehindert werden, aktiv zu sein. Selbst wenn man wochenlang täglich mehrfach gechattet und telefoniert hat: Oft siegt einfach das schlechte Gewissen und man geht lieber doch nicht hin!

Eigentlich ist das eine ganz gute Sache: Frauen werden so vor einer Beziehung mit einem Lügner und Betrüger gerettet! Und als Bonus: Da solche Typen offensichtlich zögerlich und unsicher sind – also völlig unmännlich und daher auch unattraktiv – hat man sich als Frau auch noch viel Unzufriedenheit und eine wenig erfreuliche Beziehung mit einem unattraktiven Mann gespart.

Die große Erkenntnis zu Männern, die sich nicht mehr melden: In der überwiegenden Mehrheit aller Fälle ist das eine gute Sache! Ist man nämlich verzweifelt oder ärgerlich, weil sich ein Mann nicht mehr meldet, so ist es ganz klar, dass man hier mehr wollte als nur Spaß – nämlich eine ordentliche Beziehung. Männer die sich jedoch nicht melden, sind – aus einer großen Anzahl von Gründen – nicht die richtigen für eine gute Beziehung und haben sich zum Glück rechtzeitig verabschiedet!

Also, liebe Leserin: Kopf hoch und auf zu einem ordentlichen Typen, mit dem man auch eine schöne Beziehung haben kann! :-)

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kommentar zu Schwein oder nicht Schwein? Das ist hier die Frage!

  1. Thomas sagt:

    Hallo Dr. Konrad,

    also ich glaube ja, Frauen wollen überhaupt keine schöne Beziehung haben. Sonst wären Sie ja nicht häufig so zickig und würden sich nicht die Aufreiß- und Arschlochtypen aussuchen und selber auch mal etwas für den Beginn einer Beziehung tun.

    Frauen brauchen auch gar nicht sauer zu sein, es kommen ja ständig neue Männer vorbei. Ist wie im Schlaraffenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.