Der richtige Mann für das erste Date

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 5)

Loading... Alle Frauen wollen ihn haben und das sagen sie uns auch immer ganz klar: Wir wollen einen „richtigen Mann“ finden. Wie der aussieht sagen sie uns aber nur recht selten. Dabei ist das ja nicht allzu schwer. Wenn wir im Beitrag „Was Frauen wirklich wollen!“ nochmal nachlesen, wie denn der Mann zu sein hat, den Frauen attraktiv finden, so können wir das in ganz konkrete Tipps umsetzen.

Hier also ein paar Tipps zum ersten Date eines richtigen Mannes:

1. Der richtige Mann hat die richtige Körpersprache. Er geht aufrecht, lässt weder die Schultern hängen, noch lümmelt er lustlos herum. Er nimmt Raum ein – d.h. er sitzt nicht mit den Beinen übereinander geschlagen und verschränkt nicht die Arme. Er ist locker und mit sich im Reinen – also völlig relaxed. Er lehnt sich zurück und fühlt sich wohl – ganz unabhängig was sie so macht.

2. Er geht voraus ins Café, Restaurant oder in die Bar. Er bestimmt wo beide sitzen und zeigt das durch Aktion, nicht durch Fragen: „Wo möchtest Du denn gern sitzen? Lieber hier oder da hinten? Ich setze mich dahin wo Du willst!“ So spricht kein richtiger Mann, sondern jemand ohne Selbstbewusstsein und ohne Aggressivität, also jemand der unattraktiv wirkt.

3. Er ist gepflegt und hat sich richtig angezogen und fühlt sich dabei nicht wie ein Konfirmand in seinem ersten Anzug, sondern er fühlt sich wohl. Zur Not hat er das Tragen der Klamotten ein paar Tage vorher geübt. Er riecht nicht zu stark nach Parfüm und hat saubere Fingernägel (!) und saubere Schuhe (!).

4. Er ist freundlich zur Bedienung und scherzt gern mit anderen Leuten. Frauen werden das beobachten und insofern interpretieren, als dass sie ebenso gut/schlecht von ihm behandelt werden wird.

5. Er lehnt sich nicht immer zu ihr hin, sondern eher von ihr weg. Er ist ihr nicht immer 100% zugewandt, sondern nimmt seine Umgebung aktiv wahr und sieht auch andere Frauen an. Wenn sie fragt „hast Du etwa die Tussi da drüben angeschaut?“, dann ist die richtige Antwort nicht ein verschämter Blick nach unten und ein kleinlautes „Natürlich nicht“, sondern ein ruhiges Lächeln und ein fest Blick in ihre Augen.

Wenn man auch nur einen Tipp hier befolgt, wird man deutliche Änderungen in seiner Umwelt und in der Wirkung auf Frauen feststellen – nicht nur auf die, die man dabei hat, sondern überall. Der wirkliche Tipp ist nämlich folgender: Die Punkte hier gelten nicht nur für ein Date oder Flirt, sondern fürs ganze Leben.

Gleiches gilt für mein neues Buch „Sex, Spaß, Beziehung“, denn hier lernt man zwar zu einem attraktiven Mann zu werden, doch wirkt sich das Ergebnis davon positiv auf das ganze Leben aus.

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

4 Kommentare zu Der richtige Mann für das erste Date

  1. Mann sagt:

    Oh, da ist in meinem vorherigen Post etwas verloren gegangen, zwischen den hatte ich folgendes Zitat stehen:
    bestimmt wo beide sitzen und zeigt das durch Aktion, nicht durch Fragen: „Wo möchtest Du denn gern sitzen? Lieber hier oder da hinten? Ich setze mich dahin wo Du willst!“

  2. Mann sagt:

    Auch wenn der Blog schon etwas älter ist möchte ich doch noch einen Kommentar/Frage dazu beisteuern. Jetzt habe ich schon mehrfach in Artikeln gelesen dass ein richtiger Mann, z.B. bei einem Restaurantbesuch, <>. Oder übertragen auf die Wahl des Restaurants, er soll bestimmen ob Chinese oder Grieche.
    Wenn DAS ein Kriterium der Damenwelt für Entschlossenheit sein soll, dann wird in meinen Augen Entschlossenheit mit Höflichkeit verwechselt. Ich muss als Mann nicht bei jedem für mich unwichtigen und nicht lebensentscheidenden Thema die Vorgabe machen, warum soll ich meiner weiblichen Begleitung nicht aus Höflichkeit die Wahl des Restaurants oder Sitzplatzes überlassen (sofern es mir unwichtig ist), damit sie sich wohlfühlt? Man(n) sollte eine klare Position zu den (für einen selbst) WICHTIGEN Dingen im Leben haben und diese auch entsprechend vertreten (z.B. im Beruf, Karriere, Lebensziele, Partnerschaft, Familienplanung, etc.) und da nicht unmotiviert und konzeptlos rumeinern, und Man(n) sollte sich auch nicht alles gefallen lassen und anderen nach dem Munde reden wenn einem etwas nicht passt, sondern seinen Standpunkt klar vertreten. Nicht jede Höflichkeit hat etwas damit zu tun dass ein Mann unentschlossen und somit „unmännlich“ ist, oder sehen die Damen das anders?

    Viele Grüße von einem Mann

    • Dr. Jochen Konrad sagt:

      Lieber „Mann“,

      Sie machen hier den typischen Gedankenfehler, den jeweiligen Ist-Zustand mit dem Es-sollte-aber-nicht-so-sein durcheinander zu bringen. Was Sie als Höflichkeit beschreiben, ist unter Umständen ja eine ganz nette Sache, wird Ihnen jedoch einige Punkte in Sachen Attraktivität kosten. Übernehmen Sie die kleinen Sachen genauso wie die großen, dann wirken Sie WESENTLICH attraktiver – auch wenn Ihnen das unhöflich erscheinen mag. Probieren Sie das einfach mal „am Objekt“ aus – Sie werden sofort den Unterschied merken. Höflichkeit interessiert wesentlich weniger, als wir das gerne hätten.

      Es ist auch nicht wichtig den „Standpunkt klar zu vertreten“ – Frauen wollen nicht um diese Dinge diskutieren. Wenn Sie bestimmte Einstellungen bzgl. des Lebens, Ihrer Karriere etc. haben, dann zeigen Sie das durch TATEN und so gut wie nie durch Diskussion oder Erzählungen.

      Beste Grüße,

      Ihr Dr. K

  3. :-) sagt:

    Jetzt wär es ja schön, wenn sich manche Männer von diesen Tipps etwas annehmen würden und sie maßvoll anwenden könnten.
    Manchmal scheints mir als gäbe es bei einer Vielzahl von Singelmännern nur die Optionen: „Langweiliger Schluffi“ oder „Gottes Geschenk an die Frauenwelt“ beides eher suboptimal.
    Gerade Ihr Tipp Nr. 5 braucht bestimmt eine Menge Übung. Hier die richtige Balance zu finden stell ich mir wirklich schwierig vor. Möchte gerne wissen, wie viele potentielle zweite Dates durch falsches Verhalten in diesem Punkt nicht zustande kommen. Ich denke, kaum eine Frau wird etwas dagegen haben, wenn ihr Date die Umgebung mit offenen Augen wahrnimmt und wenn eine schöne Frau vorbeikommt, auch einen zweiten Blick zuwirft- da schauen viele Frauen auch gern mal hin, sind ja nicht blind :-). Doch sollte eine Frau bereits beim ersten Date das Gefühl bekommen, dass der Mann mehr an anderen Frauen interessiert ist als an ihr, dann wird es bestimmt kein zweites Date geben. Ob das dann so gewollt war? Also liebe Männer die dieses Spiel nicht beherrschen, seid bitte maßvoll bei der Dosierung dieses Tipps, damit das Date nicht zum Flop wird.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.