Was Männer beim ersten Date abschreckt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,36 von 5)

Loading... Heutzutage ist ein guter erster Eindruck beim ersten Date unglaublich wichtig. Wir Menschen bilden uns innerhalb weniger Sekunden über andere Menschen, die wir treffen, eine Meinung, die sich im Laufe der Interaktion nur sehr schwer wieder ändern lässt. Gleichzeitig sind wir auch immer weniger bereit anderen eine zweite Chance zu geben, denn Internet und Medien erlauben uns ja scheinbar, sofort eine vermeintlich bessere Person zu finden. D.h. in vielen Fällen haben wir kaum noch eine Möglichkeit, einen schlechten Eindruck wieder gut zu machen – darum sollten wir schon vor dem ersten Date genau überlegen, was wir für einen Eindruck bei unserem Gegenüber machen wollen und wie wir verhindern, dass wir nicht negativ rüberkommen.

Natürlich wirkt ein ungepflegtes Äußeres auf Männer besonders negativ – aber eigentlich ist das ja eine Selbstverständlichkeit. Wichtig ist nur, dass man hier nicht vergisst, wie wichtig Männern die Äußerlichkeiten sind – und sich auch entsprechend pflegt, schminkt und kleidet.

Viel wichtiger und leider auch weniger klar sind die Dinge, die Frauen unbewusst tun, und die ihnen die Chancen bei Männern verringern:

  1. Ihm nicht zuhören – das gilt übrigens für beide Geschlechter: Wer dem Gegenüber nicht zuhört, bzw. nicht vermitteln kann, dass man ihm/ihr gut zuhört, der kommt nicht gut an.
  2. Versuchen, ihn schon beim ersten Date zu beeinflussen oder ihm zu sagen, was er tun und lassen soll.
  3. Viel über den Ex-Freund reden – das kommt genauso schlecht an, wie Männer, die immer über ihre Ex-Freundinnen sprechen.
  4. Übermäßig dominantes Verhalten – Männer suchen Frauen mit einem fürsorglichen Charakter und eben nicht die herrschsüchtige Domina – es gibt natürlich Männer, die eine derartige Frau suchen, aber welche (gesunde) Frau will denn wirklich einen schwachen, unterwürfigen Mann?!
  5. „Männliches“ Verhalten. Kein Mann hat Lust auf eine Frau die rülpst, ordinäre Witze reißt, coole Sprüche anbringt oder ihn herumkommandiert (siehe Punk 4).
  6. Negativ sein. Die meisten Menschen wollen positive Erlebnisse haben und von positiven Menschen umgeben sein – für Männer ist es immens wichtig, eine glückliche und positive Frau in ihrem Leben zu haben.

Männer suchen nach Frauen mit ganz bestimmten Eigenschaften – je näher eine Frau diesem Idealbild kommt, umso leichter wird sie es bei Männern haben. Das berühmte „ich will doch so sein wie ich bin“ führt nur dann zum Ziel, wenn man wirklich so ist, wie es dem persönlichen Grundcharakter entspricht. Das sind wir aber besonders beim Dating meistens nicht, weil wir uns dort aus verschiedensten Gründen verstellen – Unsicherheiten, Komplexe, Erwartungshaltungen. D.h. wenn wir uns darauf konzentrieren, wie wir wirklich sind und nicht aus den Augen verlieren, was beim anderen Geschlecht ankommt und was nicht, sind wir auf dem richtigen Weg und müssen uns nicht einmal verstellen.

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.