Aber ich will doch so bleiben wie ich bin!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)

Loading... Diesen Spruch muss ich mir schon seit Jahren anhören – immer und immer wieder, von Männern wie von Frauen. Und das nervt! Das liegt daran, dass dies nichts weiter ist als eine Ausrede, nicht an sich zu arbeiten und die Schuld für weniger Erfolg bei Frauen, Männern oder auch sonst im Leben. Wäre man nämlich mit sich und seinem Leben zufrieden, würde man nicht in einem Blog wie meinem Informationen suchen, die einem helfen beim anderen Geschlecht bessere Chancen zu haben. Man weiß also ganz genau, dass man so „wie man ist“ nicht besonders toll ist. Würde man also so bleiben müssen, weil man angeblich Angst hat, seine Persönlichkeit zu verlieren, bräuchte man gar nicht versuchen, sich zu verbessern.

Jetzt aber genug geschimpft – ich verstehe nämlich ganz genau, dass es sehr schwer ist, sich zu verbessern und an sich zu arbeiten. Denn dabei muss man seine Ängste und Schwächen erkennen und das ist oft sehr schwer. Ich bin auch noch mitten drin in diesem Prozess und habe oft genau die gleichen Probleme wie meine Leser. Daher denke ich, dass wir das einfach gemeinsam anpacken sollten und hier mehr Leute von den gegenseitigen Erfahrungen profitieren können. (Kleiner Aufruf zu Kommentaren hier auf der Seite: Es wäre toll, wenn Sie als Leser Ihre Erfahrung mit mir und den anderen Besuchern meines Blogs teilen würden – so kommen wir alle schneller weiter und vielleicht tun sich ja ganz neue Fragen auf, die ich dann gerne hier bespreche!)

Aber zurück zum Thema: Wenn man sich also wirklich Gedanken darüber macht, wie man denn so „ist“, kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass dies gar nicht so klar definiert ist, wie man meint. Es gibt schon einige Dinge wie z.B. Charakterzüge und andere psychologische Grundlagen, die man kaum oder nur sehr schwer ändern kann. Trotzdem ist dies nur ein Teil der Wahrheit, denn wie man „ist“ wird nirgends klar festgelegt und dieser Zustand ist rein psychologisch gesehen immer in Bewegung: Je nach Lebensalter, Erfahrung, Geschlecht, Umwelt etc. etc., formt man stets seine Persönlichkeit – manchmal zum Guten und manchmal auch zum Schlechten.

Es gilt also eigentlich, möglichst viel Positives in sich zu bewirken während man das Negative vermeidet oder sich ganz abgewöhnt. Und genau darum geht es hier: Sich als Mensch zu verbessern und ganz nebenbei wird das Ergebnis sein, dass man Erfolg beim anderen Geschlecht hat. Als kleine Motivation mit auf dem Weg: Es ist schon attraktiv, wenn man ständig an sich arbeitet und versucht sich zu verbessern. Sollte das Ergebnis dann auch noch positiv ausfallen, ist alles gut!

Wenn Sie ehrliches Interesse daran haben, an sich zu arbeiten, wird Ihnen vielleicht mein neues Buch gefallen: „Sex, Spaß, Beziehung“ bzw. „Der Weg ins Glück“

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.