Das große Schweigen beim ersten Date – Warum ein Date ohne richtiges Ziel erfolglos bleibt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 Bewertungen, Durchschnitt: 3,41 von 5)

Loading... Es ist schon recht seltsam: Zwei Leute lernen sich kennen – auf einer Party, im Internet, durch Freunde, bei der Arbeit – und sie treffen sich zu ihrem ersten Date. Man verabredet sich auf einen Kaffee und sitzt sich gegenüber. Man redet über verschiedene Dinge – Arbeit, Freunde, Hobbies – und wartet.

Beide warten darauf, dass irgendetwas passiert – ein Kribbeln im Bauch, eine besondere Verbindung mit dem Gegenüber, irgendetwas, das dieses Date besonders macht. Man hofft, dass es diesmal nicht wieder wie all die anderen ähnlichen Dates verläuft, die man schon hatte. Also sitzt man da und wartet und wartet … und wartet. Aber es passiert nichts.

Wir alle haben das schon durchgemacht, sind danach enttäuscht nach hause gegangen und haben uns gefragt, wieso da nichts passiert ist. Die Erklärung ist ganz einfach: Keiner hat die Initiative übernommen, sondern man hat auf irgendwelche Zeichen gewartet, auf etwas besonderes, auf Liebe, oder auf andere ähnliche Dinge, die bei einem Date passieren müssen (Fernsehen und Medien). Das Problem unserer großen Erwartungen ist, dass diese Dinge natürlich nicht von allein oder durch Zauberkräfte entstehen. Wir sitzen in der Falle, weil wir beide warten, dass der/die andere etwas macht, aber weil beide warten, tun wir nichts und gehen unzufrieden und allein nach hause.

Die Lösung ist ganz einfach: Wir hören auf zu warten und werden aktiv. Das funktioniert am besten, wenn wir schon vor dem Date unser Ziel im Auge haben: Den/die andere(n) besser kennenlernen, sie/ihn ins Bett kriegen, sie/ihn für eine Beziehung gewinnen. Egal was es ist – wenn wir vorher wissen, was wir wollen, sieht die Sache schon ganz anders aus. Wir warten nicht mehr passiv auf das unklare „es passiert etwas“, sondern wir können beginnen, aktiv die Situation zu steuern und zu beeinflussen. D.h. plötzlich passiert etwas! Plötzlich hat man nicht nur selbst ein ganz anderes Erlebnis, sondern auch die andere Person – sie bekommt also genau das geliefert, was sie erwartet!

Ganz konkret bedeutet das für Männer, die Zügel in die Hand zu nehmen und sich wie ein Mann zu verhalten (siehe „Was Frauen wirklich wollen!“). Für Frauen bedeutet es, nicht nur beobachtend herum zu sitzen, sondern ihm Dinge zu bieten, die ein Mann sucht („Was Männer wirklich wollen!“). Für beide bleibt also nur ein Ausweg: Wenn man das langweilige und ergebnislose Herumsitzen beim ersten Date nicht mehr haben will, muss man mit Spaß, Eigeninitiative und klaren Zielen an die Sache gehen – alles andere führt wieder zu den alten Ergebnissen.

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.