Logo Das Erste Date .de

Das erste Date – Erfolgreich flirten beim ersten Kennenlernen


Mit dem Date- und Flirt-Ratgeber mehr Erfolg beim ersten Date

Warum Frauen Männer mit hohem sozialem Status wollen – und wieso das nichts mit Geld zu tun hat

Flirt- und Datingtipps  für Männer Reiche alte Männer mit schönen jungen Frauen kennen wir alle aus den Medien oder sogar aus dem Bekanntenkreis. Natürlich ist es da einfach zu sagen „Die hat den ja nur wegen des Geldes genommen!“ Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit – meiner Meinung nach sogar noch viel weniger. Das Geld des reichen Mannes ist nämlich oft keine naturgegebene Sache, sondern das Ergebnis von viel Arbeit, Mühe, Fleiß, Intelligenz, Geschick etc. Der reiche Mann hat also schon allein durch sein Geld bewiesen, dass er viele Punkte erfüllt, die von Frauen als attraktiv empfunden werden.

Geld ist also ein Beweis – sozusagen ein leicht erkennbares Ergebnis – einer ganzen Reihe an wichtigen Punkten für die attraktive Wirkung eines Mannes auf Frauen. Dazu gehört auch der hohe soziale Status, der normalerweise mit viel Geld einhergeht. Viele Männer meinen, hoher Status bedeutet nur Reichtum – das ist aber nicht so, und das ist wunderbar. Denn einen hohen Status kann jeder Mann haben oder einfach nur erfolgreich vortäuschen.

Den hohen Status einer Person können wir also nicht nur am Geld festmachen, sondern an einer ganzen Reihe von Merkmalen, wie beispielsweise Verhalten in der Gruppe, Körpersprache, der Art zu reden, der Kleidung oder der Körperpflege. All diese Merkmale können wir viel schneller und einfacher beeinflussen, als zu versuchen, irgendwie schnell an viel Kohle zu kommen. Verbessert man sich also konstant auf diesen Gebieten, so hat man genauso viel – und meistens sogar noch wesentlich mehr – Chancen bei den Frauen, wie ein reicher Mann. Wie man das erreichen kann? Genau dazu habe ich ein ganzes Buch geschrieben.

In Sachen Status müssen wir uns auch überlegen, wem wir diesen Status zeigen wollen – d.h. welche Frau unser Verführungsziel sein soll: Wir müssen nur feststellen, zu welcher sozialen Gruppe sie gehört und wie wir in dieser Gruppe einen hohen Status erhalten können. Einer BWL-Studentin ist es egal, ob man der Vorstand im Kleintierzüchterverein ist. Jedoch ist man schon sehr interessant, wenn man Manager in einem großen Konzern ist – oder zumindest der beste Freund eines solchen. Ist man nur ein Mitglied im Fitnessclub oder trainiert man dort eine Gruppe? Hier liegt übrigens die Erklärung, warum Lehrer, Trainer oder Professoren so leicht Schülerinnen verführen können! Der Status machts!

Status steht nicht umsonst ganz oben auf der Liste der Dinge, die Frauen an Männern attraktiv finden – und je mehr wir an unserem Status arbeiten oder zumindest lernen, den Anschein eines hohen Status zu erwecken, umso eher ist man erfolgreich bei den Frauen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.


Die wichtigsten Online-Dating-Fallen – und wie man sie vermeidet (Teil 3)

Flirt- und Datingtipps  für MännerFlirt- und Datingtipps für Frauen Hier im dritten Teil wird es ein bisschen allgemeiner, denn ein großer Fehler, den sehr viele Leute machen ist der folgende:

3. Man überlegt sich nicht, was man tut und „probiert einfach mal“ herum – was automatisch zu den Problemen führt, wie in Teil 1 und Teil 2 beschrieben.

Dabei ist das Online-Dating eigentlich ganz einfach strukturiert:

Online-Profil/Anzeige – Antworten darauf – Kontakt per Chat und/oder Email – Telefonkontakt – erstes Date

Meine Tipps hierzu:

  1. Überlegen Sie sich, was Sie von dem Internetkontakt erwarten (Sex, Date, Beziehung, Freundschaft) und verhalten Sie sich entsprechend strategisch.
  2. Für strategisches Verhalten bei Dates finden Sie hier auf meiner Seite eine ganze Fülle von Tipps – online gelten genau dieselben Regeln bei der Sache zwischen Männern und Frauen wie im „echten“ Leben.
  3. Nehmen Sie sich genügend Zeit um die andere Person kennenzulernen, denn so lassen sich Enttäuschungen und verschwendete Zeit vermeiden, aber so kann man auch den einen oder anderen Lügner (oder die Lügnerin) entlarven.
  4. Sobald Sie sich mit der anderen Person einigermaßen wohl fühlen, wird es Zeit für ein richtiges Treffen. Langes Warten und Zögern ist ab hier reine Zeitverschwendung.
  5. Beim richtigen Treffen ist es wichtig zu bedenken: Beide Personen sind wieder am Punkt 0 angelangt: Die Person, die man online kennengelernt hat, ist im „echten“ Leben oft völlig anders – was aber nicht daran liegt, dass diese Person sich verstellt hätte, sondern dass die Kommunikation plötzlich ganz anderen Regeln unterworfen ist: Man kann nämlich die Person plötzlich hören, sehen und riechen. Man hat nun eine ganze Fülle an neuen Informationen vor sich (inkl. Körpersprache), welche vorher durch die eigene Phantasie ersetzt wurde, und oft kaum etwas mit den Fakten zu tun hat. Der „Schock“ beim ersten Date lässt sich aber abmildern, indem man vorher viel und offen kommuniziert und einfach schon weiß, dass es ganz anders sein wird, als man sich das bis dahin vorgestellt hat.
  6. Nehmen Sie das Online-Dating genauso leicht wie das richtige Dating. Nur mit Spaß und Humor erhält man gute Ergebnisse.
  7. Lassen Sie sich von Kollegen, Freunden oder der Familie nicht einreden, Online-Dating wäre schlecht oder peinlich. Jemanden im Internet zu treffen ist in der heutigen Zeit völlig normal.

So, und jetzt auf ins Internet zur Suche nach dem Traummann/der Traumfrau! :-)

Lesen Sie in Teil 1, welche Fallen bei Fotos lauern können.
Lesen Sie in Teil 2, was los ist, wenn sich jemand plötzlich nicht mehr meldet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (15 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.


Die wichtigsten Online-Dating-Fallen – und wie man sie vermeidet (Teil 2)

Flirt- und Datingtipps  für MännerFlirt- und Datingtipps für Frauen Im ersten Teil haben wir ja schon besprochen, was alles mit dem Foto einer fremden Person, die man im Internet kennengelernt hat, falsch laufen kann – oder auch mit dem eigenen Foto. Hier das vielleicht am häufigsten auftretende Problem mit dem Internet-Dating:

2. Er/sie meldet sich nicht mehr. Das passiert besonders häufig und ist eigentlich kaum zu vermeiden, denn nirgends ist es so einfach, einen Kontakt abzubrechen oder zu beenden wie im Internet: Man muss sich nur kurz (oder gar nicht) schämen, dass man so frech und unhöflich ist, sich einfach bei einer anderen Person nicht mehr zu melden, die offensichtlich schon viel Zeit und Energie in die Kommunikation gesteckt hat. Die schlechte Nachricht: Das wird immer wieder passieren und man kann das auch nicht wirklich verhindern! Sehr wohl kann man aber an seinem Profil, seinem Foto und seiner Art der Kommunikation arbeiten, so dass man fürs andere Geschlecht attraktiver erscheint. D.h. bei jedem Satz im Chat oder in der Email macht es Sinn zu überlegen: Hilft mir das, meine Qualitäten als Mann oder Frau herauszustreichen oder positiv darzustellen?

Die Gründe dafür, dass sich jemand nicht mehr meldet, sind einfach unglaublich vielfältig: Man hat keine Lust/Zeit/Motivation mehr, man findet die andere Person nicht interessant, man hat schon jemanden gefunden, der einem richtig gut gefällt und „braucht“ keine anderen Leute mehr aus dem Internet, das Foto der anderen Person war einfach zu schlimm etc. etc. etc.

Dem Nicht-Melden beugt man vor, indem man sich selbst optimiert und die richtige Kommunikation mit vielen verschiedenen Leuten übt. Meldet sich trotzdem die eine oder andere Person nicht mehr, so sollte man das nicht persönlich nehmen, denn das liegt normalerweise an der anderen Person – erst wenn man es nie schafft, mit jemandem eine Kommunikation am Laufen zu halten, sollte man sich ernsthaft Gedanken darüber machen, ob man hier nicht irgendwelche größeren Fehler begeht.

Der beste Tipp hierzu: Sich nicht auf nur eine Person festlegen und mit vielen Männern/Frauen Kontakt halten. Wie im „echten“ Leben, werden sich hier Leute herauskristallisieren, mit denen man eine gute Beziehung aufbauen kann, viele werden aber auch einfach wieder verschwinden. Hat man dann den Richtigen/die Richtige gefunden, so hat man im besten Fall noch eine ganz Palette an netten Leuten, mit denen man eine Freundschaft aufgebaut hat.

Lesen Sie in Teil 1, welche Fallen bei Fotos lauern können.
Lesen Sie in Teil 3, was man beim Online-Dating ganz allgemein beachten sollte.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes, average: 4,06 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.


Die wichtigsten Online-Dating-Fallen – und wie man sie vermeidet (Teil 1)

Flirt- und Datingtipps  für MännerFlirt- und Datingtipps für Frauen Immer mehr (erste) Dates werden im Internet verabredet. Auf diversen Singlebörsen tummeln sich inzwischen weltweit Millionen von Menschen – Online-Dating ist heute fast schon so normal wie „richtiges“ Dating geworden. Der ganzen Geschichte hängt zwar noch ein schlechter Beigeschmack an, denn ein ordentliches Date mit einer Frau oder einem Mann hat scheinbar mehr „Wert“ als eines aus dem Internet – aber das ist zum Glück nichts weiter als ein Vorurteil.

Ebenso sind die vermeintlichen „Gefahren“ – Vergewaltigung, Stalker oder gar Kannibalismus viel weniger Realität als uns das die Medien zu vermitteln versuchen. Es passieren jedoch oft die immer gleichen negativen Dinge bei Online-Dates, die man aber leicht vermeiden kann:

  1. Sie oder er sehen in Wirklichkeit ganz anders aus als auf dem Foto, das sie geschickt haben. Das liegt zum einen daran, dass Menschen oft wirklich anders aussehen als auf den Fotos, die sie von sich verschicken, zum anderen aber auch daran, dass man sich gerne besser (jünger, besser/vorteilhafter aussehend etc.) darstellt, als man wirklich ist. Meine Tipps hierzu:
    • a) Man sollte immer mehrere Fotos verlangen/von sich verschicken. Ausreden wie „ich habe leider keine Fotos von mir“, „meine Fotos habe ich gerade nicht hier“ oder „leider habe ich keine guten Fotos von mir“ heißen in Wirklichkeit: „Ich sehe nicht gut aus!“ „Ich habe etwas zu verbergen (das wirkliche Alter, eine schlimme Hautkrankheit, mein kleines Selbstbewusstsein, die 40kg Übergewicht, die ich in meinem Profil verschwiegen habe)“ oder auch einfach „Ich habe schon zu oft erlebt, dass man mir einfach nicht mehr zurückschreibt, wenn ich meine Fotos verschicke.“ Egal was davon der Fall ist, ich persönlich halte die Sache immer folgendermaßen: Kein Foto – kein Treffen! Das klingt hart, vermeidet aber die schlimmen Überraschungen – und wer hat denn schon wirklich jemals erlebt, dass plötzlich der Traumprinz/die Traumfrau erschienen ist, der/die einfach keine Fotos schicken wollte? Niemand!
    • b) „Kein Foto – kein Treffen“ gilt auch bei: Fotos die unscharf sind, Menschen die sich nur mit Sonnenbrille ablichten lassen, die nur Kinderbilder von sich schicken, die Zeichnungen oder verfremdete Fotos schicken, oder Fotos auf denen sie nicht einmal mit einer Lupe zu erkennen sind.
    • c) Fotos sind eine gute Chance seine männlichen/weiblichen Qualitäten zu präsentieren – und die sollte man auch nutzen: Ganz klar und ganz strategisch.
    • d) Sowohl Männer als auch Frauen sollten Fotos nicht überinterpretieren – wenn die Person nicht schlecht aussieht, so sollte man das eher als ein Stück Information betrachten, das erst dann zum Ausschlusskriterium wird, wenn es auch durch einen schlechten Charakter oder andere negative Dinge verstärkt wird.
    • e) Gerade für Frauen ist der vorherige Punkt immens wichtig: Außer in dem Fall, dass man wirklich nur einen bestimmten Typ Mann sucht oder einen richtig gut aussehenden Kerl für schnellen Sex will, der genau in ein bestimmtes Schema passt, sollte man lernen (übrigens auch im „richtigen“ Leben), das Aussehen von Männern immer nur so wie in Punkt d) beschrieben zu behandeln. Während für Männer das Aussehen von Frauen immens wichtig ist, so spielt das für Frauen nur eine untergeordnete Rolle.
    • f) Ist man sich nicht sicher, welches Bild einen guten Eindruck auf andere Menschen macht, so kann man sich z.B. bei Seiten wie http://www.hotornot.de/ schnell viele Meinungen einholen. Aber nie vergessen: Was die eine Person toll findet, ist für eine andere Person vielleicht schon ganz schrecklich.

Lesen Sie in Teil 2, was los ist, wenn sich jemand plötzlich nicht mehr meldet.
Lesen Sie in Teil 3, was man beim Online-Dating ganz allgemein beachten sollte.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 votes, average: 4,24 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.


Was für einen pauschalisierenden Mist schreibe ich hier eigentlich?

Flirttipps und Datingtipps  für MännerFlirttipps und Datingtipps für Frauen Das war der Originalton einer Leserfrage zu dem Artikel „Warum Männer auf junge Frauen stehen“ – natürlich sollte ich dazu etwas schreiben, denn ich treffe ab und zu auf Menschen, die genau diese Kritik zu meinen Blogeinträgen, Vorträgen oder Büchern äußern.

  1. Pauschalisiert: Es geht natürlich nicht zu schreiben, „alle Männer stehen nur auf junge Frauen.“ Das wäre sachlich völlig falsch, denn es gibt durchaus eine stattliche Anzahl von Männern, die – aus welchen Gründen auch immer – auf ältere Frauen stehen. Statistisch gesehen ist das jedoch die Minderheit – gleichzeitig finden wir auch einige Männer, die tatsächlich eine ältere Frau als Partnerin haben, jedoch eine jüngere Frau bevorzugen würden, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten. Fakt ist: Der überwiegende Teil aller Männer (und in diesem Fall sogar locker über 90%) steht auf junge Frauen – die Beweise finden wir nicht nur in der wissenschaftlichen Literatur, sondern auch nach persönlicher Beobachtung in unserem Alltag, im Fernsehen und den Medien. Dies kann jeder Leser leicht nachlesen (ein Gang in die Bibliothek oder ein Bücherkauf bei Amazon genügt) oder nachprüfen – ein Blick in die eigene Umgebung reicht hierzu. Weil ich in meinem Blog die Probleme der Mehrheit meiner Leser anspreche und gut funktionierende Lösungen bieten kann, darf ich mich nicht eingehend um die vielen Ausnahmefälle kümmern, sondern gebe Tipps, die einfach funktionieren und die höchste Wahrscheinlichkeit an Erfolg für die größtmögliche Anzahl von Menschen bieten.
  2. Mist: Meine Artikel, Bücher, DVDs, Audiobücher oder Vorträge basieren auf zwei Dingen:
    • Wissenschaftliche Erkenntnisse aus Psychologie, Soziologie, Biologie und den Kulturwissenschaften. Die Erkenntnisse aus wissenschaftlicher Forschung haben etwas Gutes an sich: Sie sind für alle verfügbar und können jederzeit wieder mit fast identischen Ergebnissen durchgeführt, also immer überprüft, werden. Das bedeutet, wir haben es hier nicht mit Meinungen zu tun, sondern mit Fakten.
    • Erfahrung: Persönliche Erfahrung mit Klienten und im eigenen Leben, und die Erfahrung einer ganzen Reihe von Experten in Sachen Liebe, Sex und Beziehung – vor allem solche Erfahrung, die nachweislich und wiederholt gute Ergebnisse produziert hat.

Beim Forschen auf diesem Gebiet bin ich oft auf Dinge gestoßen, die ich selbst kaum glauben konnte – und vor allem auch kaum glauben wollte. Vieles geht nämlich gegen gängige Vorstellungen, wie die Sache zwischen Männern und Frauen zu funktionieren hat. Da spielen Dinge hinein wie Moralvorstellungen, Werte, Stereotype, Religion und unsere Erziehung – all dies bildet das Fundament für unser Leben und wie wir uns darin sehen. Wenn da jemand zu stark dran rüttelt, so kann das sehr unangenehm sein.

Manchmal sind es leider ganz gemeine Wahrheiten, wie im Falle der Leser-Meinung, die ich hier als Beispiel angebracht habe: Wem – und vor allem welcher Frau – gefällt es denn, wenn er/sie hören muss, dass Männer einen täglich weniger attraktiv finden, nur weil man älter wird. Da ist es ganz klar, dass so eine Sache richtig schmerzhaft sein kann, und man dies lieber mit einem bösen, persönlichen Kommentar abtut, statt sich mit der Realität auseinanderzusetzen.

Mir selbst ist es sehr oft genauso gegangen, aber ich habe gemerkt, dass es einfach keinen Weg gibt, der Erfolg beim anderen Geschlecht und die Vermeidung diverser unangenehmer Wahrheiten verbindet. Daher meine Bitte auch an Sie, lieber Leser und liebe Leserin: Nehmen Sie meine Texte nicht als persönlichen Angriff, sondern eher als Herausforderung meinerseits, sich mit dem Thema wirklich auseinanderzusetzen. Mein Anliegen ist nämlich, möglichst vielen Menschen wirklich zu helfen – leider gehört da ab und zu etwas Unangenehmes dazu.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (29 votes, average: 4,10 out of 5)
Loading...Loading...

Lesen Sie auch meine E-Books!
Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
NEU! Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.


Seite 24 von 44« Erste...10...2223242526...3040...Letzte »

Persönliches Coaching jetzt hier buchen