Flirtsignale von Männern

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, Durchschnitt: 4,82 von 5)

Loading... Die Flirtsignale von Männern zu entschlüsseln ist für Frauen genauso schwer, wie im umgekehrten Fall. Das liegt zum einen daran, dass Männer oft nicht wissen, wie sie die richtigen Signale an eine Frau schicken, an der sie Interesse haben. Zum anderen liegt es daran, dass Männer sich oft einfach nicht trauen eine Frau anzusprechen oder Interesse zu zeigen. So unmännlich das auch sein mag – Männer haben beim Ansprechen von Frauen viel mehr Ängste zu überwinden als Frauen sich das überhaupt vorstellen können. Gleichzeitig sind uns heute auch die Regeln abhanden gekommen, nach denen wir unsere Dates inklusive das gegenseitige Ansprechen ablaufen lassen. Weil heute alles erlaubt ist, macht dies uns große Probleme überhaupt zu wissen, was denn nun richtig oder falsch ist – plötzlich fühlen sich manche Frauen schon beleidigt, wenn ein Mann ihnen die Tür aufhält. Das hat Männer in eine sehr passive und unsichere Rolle gezwungen und ihnen die Motivation genommen, männlich aufzutreten und Frauen anzusprechen.
Es gibt aber trotzdem einige ganz klare Zeichen, dass er an ihr Interesse hat:

1. Ein Lächeln. Lächelt er sie an, so hat er ganz klar Interesse an ihr als Frau. Was tut man da als Frau? Zurücklächeln natürlich. Falls er nicht herüberkommt, um mit ihr zu sprechen, dann liegt das nicht an ihr, sondern er hat mit seiner eigenen Schüchternheit zu kämpfen.
2. Ein schüchterner und versteckter Blick – oft schaut er schnell weg oder nach unten, weil er sich von ihr erwischt fühlt und sich nicht traut den Blick zu halten oder sie gar anzusprechen.
3. Er schreibt SMS, Emails, ruft an – oft viel zu oft und zu viel, aber er hat dabei einfach kein Gefühl für das richtige Maß und hofft, dass sie seine Anstrengungen als solche zu schätzen weiß.

Wir dürfen nie vergessen, dass Männer, ganz im Gegensatz zu Frauen, nicht gerade Meister der kleinen Signale sind – weder beim Erkennen, noch bei Aussenden. Wie schon hier im Beitrag „Warum die Männer die Flirtsignale der Frauen nicht bemerken“ gesehen, kann er ganz grundsätzlich die vielen kleinen Signale der Frauen nicht erkennen – d.h. wo sie meint, dass sie schon eine ganz klare Absage von ihm bekommen hat, hat er noch nicht einmal bemerkt, dass sie an ihm Interesse hat. Dabei grübelt er die ganze Zeit, ob er sie vielleicht doch nicht ansprechen sollte, weil er einfach nichts bemerkt.

Also bleiben einer Frau nur drei Möglichkeiten: Ihn selbst ansprechen und prüfen, ob er sie mag oder nicht, ihm weiter dezente Signale schicken und hoffen, dass er diese bemerkt, oder die Signalstärke erhöhen, bis er endlich merkt, dass sie Interesse hat – und oft muss da ganz schön am Signalknopf gedreht werden, bis man ihn auf sich aufmerksam gemacht hat.

Das ganze lässt sich aber recht einfach trainieren: Schauen Sie doch mal in mein neues Buch „Der Weg ins Glück“.

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare zu Flirtsignale von Männern

  1. Ana sagt:

    Ein guter Beitrag…
    Tatsächlich ist es so, dass ich einen Mann kennen gelernt habe, der sich ziemlich widersprüchlich verhält… Seine Signale lassen sich also nicht wirklich zuordnen.
    Er sagt zwar, dass er noch nie verliebt gewesen sei,
    sendet mir aber Signale in dem er meine Nähe ersucht, mir gegenüber geduldig ist, mich „Kleines“ nennt, mir Komplimente macht(obwohl er sonst ein ziemlich zurückhaltender Mann ist)etc.
    Es ist wirklich verwirrend.
    Denn er sagt, ich könnte ja vielleicht Gefühle in ihm hervorrufen… das bedeutet doch eigentlich, dass er noch keine Gefühle hat?! Warum verhält er sich dann aber so, als ob er welche hätte?

    Und egal welche Signale ich ihm sende, wie Sie oben bereits erwähnten, scheint er sie nicht wahrzunehmen.

  2. Lancis sagt:

    Und wie unterscheidet man (bei beiden Geschlechtern) ein bloßes Höflichkeitslächeln von einem flirtenden Lächeln?

    Kenne es aus eigener Erfahrung so, dass Höflichkeit häufiger mit (sexuellem bzw. partnerschaftl.) Interesse verwechselt wird vom Gegenüber bzw. umgekehrt. So eine verwechslung ist zwar nicht umbedingt schlimm, aber zumindest peinlich bis lästig – je nach eigener Rolle dabei. Gemeint ist auch ausdrücklich schlichte Höflichkeit – also keine Umarmungen oder sonstiger Körperkontakt, sondern lediglich eine gute beidseitig interessierte Unterhaltung über ein eher neutrales Thema (das neueste Hitman-Spiel für den PC z.B. oder die Fußball-WM etc.).

    Finde das nämlich immer die größte Schwierigkeit. Von rein freundschaftlichem oder bekanntschaftlichem Interesse mal gar nicht zu reden … .

    Nachdenkliche Grüße

    Lancis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.