Warum Frauen Männer ändern wollen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)

Loading... Zu den Grundeigenschaften von Frauen gehört es, Männer ändern zu wollen – Fälle, in denen Frauen ihren Partner „endlich“ klein bekommen hat und ihn danach nicht mehr attraktiv findet kennt so ziemlich jeder. Die Erklärung dafür ist jedoch gar nicht so einfach, denn es könnten viele verschiedene Motivationen dafür vorliegen, warum sie ihn ändern möchte. Ganz grundsätzlich jedoch will eine Frau einen Mann ändern, weil es zu ihren Hauptaufgaben als Frau gehört, dies zu tun! Ein Psychologe hat einmal gesagt „Es ist die Aufgabe der Frau, ihren Mann zum Beta-Mann zu machen. Die Aufgabe des Mannes ist es, dies zu verhindern!“ Dieser Satz gefällt mir besonders gut, weil er nicht nur den Kern der Sache trifft, sondern weil man daraus viele der Spannungen zwischen Männern und Frauen wunderbar ableiten kann.

Es ist also eine ganz natürliche Funktion der Frau in einer Beziehung, ihn ändern zu wollen – sie möchte ihn bändigen und zähmen – und er sollte sich tunlichst dagegen wehren! Das sorgt natürlich für Frustration und Ärger in den meisten Beziehungen. Ändert er sich nicht, so ist sie unzufrieden und frustriert, fühlt sich nicht verstanden und wird schnell böse. Ändert er sich zu leicht und ohne Gegenwehr, so nimmt er seine Aufgabe als Mann nicht wahr, wirkt daher unmännlich und sie wird frustriert und unzufrieden, weil sie einen langweiligen Waschlappen zuhause sitzen hat. Scheinbar ein unlösbares Problem.

Schaut man aber genauer hin, so gibt es natürlich durchaus Dinge an jeder Person (egal ob männlich oder weiblich), bei denen es allen besser ginge, wenn man sie ändern würde. Das kann ein falscher Haarschnitt und unmögliche Kleidung sein, aber auch schlechtes Verhalten oder die falschen Freunde. Es gibt aber eine ganz einfach Strategie für beide Seiten, dieses Problem zu lösen. Überprüft man nämlich bei jedem Problem zunächst, für wen man die Person wirklich ändern möchte, ergibt sich ein ganz neuer Blick auf die Sache: Für den Betroffenen selbst, dem es nach einer solchen Änderung besser gehen wird, oder für sich selbst, um vielleicht irgendwelche Vorteile daraus zu ziehen. Ist die störende Sache aber etwas, das man einfach an der anderen Person nicht mag, dann sollte man ganz klar überlegen, ob man dies ertragen kann, wenn man mit dieser Person eine längere Beziehung eingeht – wie halte ich das in diesem Jahr, in fünf Jahren oder vielleicht in 20 Jahren aus? Wichtig dabei ist, dass wir nie vergessen sollten, dass es bei jedem Partner etwas geben wird, mit dem man sich einfach abfinden muss – Kompromisse gehören zu jeder Beziehung.

Für Frauen gibt es jetzt mein neues Buch Buch exklusiv auf dieser Seite, in dem ich genau dieses Problem mit ganz konkreten Übungen angehe – wie ändere ich ihn richtig, wie erkenne ich, ob dieser Mann wirklich zu mir passt?

Für Männer habe ich nach jahrelanger Arbeit dieses Buch geschrieben, das ihnen ganz konkret hilft, auf männliche und attraktive Art auf die Änderungsversuche der Frauen zu reagieren und genau zu dem Partner zu werden, den sie gern in ihrem Leben behalten möchte – bzw. genau die Partnerin zu finden, die ohne große Änderungswünsche akzeptiert, wie man wirklich ist.

Lesen Sie auch meine E-Books!

Für Frauen: Der ultimative Männertest
Ist ER Mr. Right?
Für Frauen: Der Weg ins Glück
Schritt für Schritt den Richtigen finden, verführen und behalten.
Auch als Hörbuch erhältlich.
Für Männer: Das große Dating 1x1 für Männer
Vom Ansprechen bis ins Bett oder zur Beziehung.
Für Männer: Der ultimative Psychotest für Frauen
Die Geheimwaffe fürs Date
Für Männer: Sex, Spaß, Beziehung
Selbstbewusst und souverän zum anhaltenden Erfolg bei Frauen
Auch als Hörbuch erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.